Kirchenbeitrag

Ein herzliches Danke für Ihren Beitrag!

Der Kirchenbeitrag ist ein spürbares Ja zur gemeinsamen Verantwortung und Solidarität in unserer Kirche. Daher sagen wir zuerst allen ein herzliches Danke, die regelmäßig ihren Beitrag leisten. Viel Gutes wird erst dadurch möglich!
In einer Gemeinschaft ist es fair, die großen finanziellen Lasten gemeinsam zu tragen. Von niemandem darf dabei Unzumutbares verlangt werden, aber es soll sich auch niemand dieser Pflicht entziehen.


Solidarität verpflichtet…

Entscheidend für die Höhe des Kirchenbeitrags ist die finanzielle Leistungskraft: die Höhe des Einkommens unter Berücksichtigung der familiären Situation und außergewöhnlicher Belastungen. Ein angemessener Kirchenbeitrag kann nur dann ermittelt werden, wenn das Einkommen und die Belastungen offen gelegt werden.
Kirchenbeiträge, die durch Schätzungen ermittelt werden, können zu hoch oder zu niedrig ausfallen.
Der Kirchenbeitragstarif beträgt 1,2% Ihres Einkommens, abzüglich eines allgemeinen Absetzbetrags von € 44,—.
Aufgeschlagen wird die Gemeindeumlage (10%), die ausschließlich für die eigene Pfarrgemeinde verwendet wird.
Beim Finanzamt können € 400,-- Kirchenbeitrag pro Jahr abgesetzt werden.
Im Vorjahr haben 1.818 Gemeindemitglieder ihren Kirchenbeitrag geleistet und insgesamt € 216.256,37 einbezahlt. Das entspricht einem durchschnittlichen Kirchenbeitrag von € 118,95 pro Kopf. 71 % davon werden zur Abdeckung der wichtigsten "Grundkosten" unserer Kirche (Gehälter der Pfarrerinnen und Pfarrer und der anderen kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, laufende Kosten der kirchlichen Werke…) weiter geleitet.
Mit dem in unserem Gemeindebudget verbliebenen Betrag, zuzüglich der erwähnten Gemeindeumlage, von insgesamt € 88.854,55 wurden die Erhaltung unserer Kirchen und Pfarrhäuser, bzw. die Rückzahlung der Darlehen, der Bürobetrieb, Ausgaben für die Gottesdienstgestaltung (OrganistInnen) und andere notwendige Ausgaben in den Predigtstationen finanziert.
 
Weitere Informationen zum Kirchenbeitrag in unserer Kirche: www.gerecht.at


Das Wichtigste ist unbezahlbar

Viele Aufgaben unserer Gemeinde können nur erfüllt werden, weil viele Menschen zusätzlich zu ihrem Beitrag freiwillig spenden, z.B. bei den Gottesdiensten, und ihre Ideen und ihre Arbeitskraft unentgeltlich einbringen. Viele Leistungen der Kirche sind finanziell auch gar nicht messbar. Niemand kann in Euro ausdrücken, welchen Nutzen das Vermitteln von Lebenssinn und das Motivieren zu sozialem Handeln in unserer Gesellschaft bringen.


Ihre Ansprechperson
 
Im April erhalten alle Beitragspflichtigen in unserer Gemeinde die errechnete oder geschätzte Kirchenbeitragsvorschreibung (je nachdem, ob Sie Ihr Einkommen bekanntgegeben haben). — Wenn Sie Fragen dazu haben, steht Ihnen Frau Helene Roßner unter der Telefonnummer (0662) 48 08 03-3, E Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Dienstag 9-11 Uhr, Mittwoch 15-17 Uhr, Donnerstsag 9-11 Uhr, gerne zur Verfügung.